Wäschespinne Check Symbol

Wäschespinne für die Terrasse – Tipps, Anforderungen & Möglichkeiten

Die Wäschespinne wird im Allgemeinen mit einer Bodenhülse oder einem Dübel zuverlässig im natürlichen Untergrund befestigt. Fest montiert, verbleiben große Modelle mit 50-60 Meter Leinenlänge meist über mehrere Jahre an der gleichen Stelle im Erdreich des Gartens.

Eine solche Befestigungsmethode eignet sich allerdings nicht für geschlossene Flächen (z.B. ein Betonboden). Was sollte man demnach tun, wenn man keinen Garten, sondern eine Terrasse hat?

Diese freie & größere Fläche an einem Haus eignet sich doch sehr gut zum Lufttrocknen der Wäsche.

Ist die heimische Terrasse überdacht, kann die Wäsche draußen sogar bei leichtem Nieselregen an der frischen Luft trocknen.

Eine Wäschespinne für die Terrasse bietet sich somit als passgenaue Lösung an.

Geeignet sind kleine und mittelgroße Wäschespinnen an, die auf die Befestigung im Boden verzichten und für ihren eigenen stabilen Stand sorgen.

Die Anforderungen an eine gute Terrassen-Wäschespinne

Oft werden Wäschespinnen für die Terrasse nur temporär zum Trocknen der heimischen Wäsche gebraucht. Nach „Dienstende“ soll der Raum wieder für Entspannung und Freizeit zur Verfügung stehen.

Somit kommen nur Modelle infrage, die folgende Eigenschaften aufweisen:

  • ✓ Standfuß: Ein stabiles Fußgestell sorgt auch im beladenen Zustand für festen Halt, eine Verankerung im Boden entfällt
  • ✓ Leicht und mobil: Nach dem Abbau sollte die Spinne von jedermann leicht zu befördern sein, ideal ein Gewicht unter 10 Kg
  • ✓ Zusammenklappbar: Idealerweise lässt sich die Wäschespinne zusammenklappen bzw. -falten, um platzsparend verstaut werden zu können
  • ✓ Angepasste Größe: Der Umfang sollte über dem Fassungsvermögen normaler Wäscheständer liegen. Als Richtwert sind Leinenlängen von 15-35 Metern zu nennen, das reicht für 2-3 Waschmaschinenladungen

Welche Typen sind geeignet?

Aus den Kriterien wird deutlich, dass viele Wäschespinnen, die für den Einsatz auf einem Balkon und für unterwegs (zum Beispiel Camping) konzipiert worden sind, auch auf einer geräumigen Terrasse zuverlässig ihren Dienst verrichten.

Geeignet sind daher:

Alternative für kleine Terrassen: Wandwäschespinne Wallfix

Die innovative Wandwäschespinne Wallfix kann im Haus oder draußen genutzt werden, zur Montage wird nur eine Wand benötigt.

Ihr großer Vorteil ist der geringe Raumverbrauch, das Modell gilt als Improvisationstalent, das nach dem Gebrauch an der Wand zusammengeklappt wird. Ideal auch für kleine Terrassen, die mittelgroße Wäschespinnen platzmäßig nicht vertragen würden.

Die Terasse als Trockenraum nutzen

Fazit: Nicht jeder Haushalt besitzt einen Garten. Somit kann eine vorhandene Terrasse als effektive Alternative beim luftigen Wäschetrocknen dienen, wenn die erworbene Wäschespinne leicht & zusammenklappbar ist und über ein stabiles Fußgestell verfügt.